Wie kann ich Internetseiten sperren? [Quick Tip]

Es kann viele Gründe geben, warum man den Zugang zu einer oder mehreren Websites auf dem Privat- oder Arbeitsrechner sperren möchte. Sei es, dass den eigenen Mitarbeitern das Surfen in sozialen Medien wie Facebook, Twitter & YouTube verwehrt werden soll oder zu Hause die Kinder bestimmte Seiten nicht aufrufen können. Oft geht es nicht darum, den Internetzugang komplett zu kappen, sondern lediglich bestimmte Webseiten zu blockieren. Doch wie kann ich Internetseiten sperren? Und geht das überhaupt so einfach? In diesem Quick Tip zeige ich Dir, wie Du ganz einfach Websites sperren kannst.

WordPress-URL-aendern

Wie kann ich Internetseiten sperren und brauche ich dafür Zusatzsoftware?

Das Sperren von Websites geschieht ganz einfach mit Bordmitteln.

Man benötigt also keine Zusatzprogramme, um Internetseiten zu sperren.

In der Hosts-Datei werden bestimmten IP-Adressen Hostnamen zugeordnet. Indem die Internetadresse mit der lokalen IP-Adresse (127.0.0.1) verknüpft wird, verlaufen die Aufrufe einer Website ins Leere.

Diese Art der Sperre gilt dann systemweit.

So sperrst Du Internetseiten unter Windows

Ich nutze das Betriebssystem Windows. Wie kann ich Internetseiten sperren?

Dies geht ganz einfach:

1. Im Suchfeld des Startmenüs gibst Du notepad ein und klickst mit der rechten Maustaste auf Editor oder notepad.exe.

2. Anschließend wählst Du Als Administrator ausführen und bestätigst die Sicherheitsabfrage mit Ja.

3. Nachdem der Editor geöffnet wurde klickst Du auf Datei und dann auf Öffnen…

4. Im Feld Dateiname gibst Du folgendes ein:

C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts

Die Hosts-Datei öffnet sich im Editor.

Wie kann ich Internetseiten sperren

5. Am Ende der Datei legst Du einen neuen Eintrag für die Seite ein, die gesperrt werden soll. Der Eintrag sieht so aus:

127.0.0.1 www.bild.de

Ab sofort kann die Seite nicht mehr aufgerufen werden.

Möchtest Du mehrere Seiten sperren, so kannst Du in der Hosts-Datei beliebig viele Einträge anlegen.

So sperrst Du Internetseiten unter GNU/Linux

Ich bin ein Linux-Nutzer. Wie kann ich Internetseiten sperren?

Linux-Nutzer wie ich arbeiten mit der Shell:

1. Öffne das Terminal und gebe folgenden Befehl ein:

sudo nano /etc/hosts

2. Nachdem Du die Hosts-Datei mit dem Nano-Editor geöffnet hast, trägst Du die zu sperrenden Websites ein.

Wie kann ich Internetseiten sperren

3. Am Ende speicherst Du die Hosts-Datei mit Strg + O und bestätigst mit der Eingabetaste. Den Editor verlässt Du mit Strg + X.

Fertig!

Hat Dir der Artikel gefallen? Gib dem Artikel eine Sternbewertung und hinterlasse einen Kommentar. Folge Karriereboss auf Facebook, Twitter und YouTube.

Sladjan Lazic

Sladjan ist Blogger aus Leidenschaft und Gründer von Karriereboss.de. Interessiert an den Themen Wirtschaft, Geschichte und Informatik, bloggt er seit 2017 über Arbeit, Karriere und digitale Medien. Zuvor war er 16 Jahre als Fachkraft für Schutz und Sicherheit tätig.
Avatar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.