Anrede Englisch: So vermeidest Du Fettnäpfchen

Anrede EnglischDie korrekte Anrede in der englischen Korrespondenz führt bei Mitarbeitern mit geringen Englischkenntnissen immer wieder zu unangenehmen Peinlichkeiten.

Durch die wirtschaftliche Verzahnung in der globalisierten Welt, kommen selbst kleine Betriebe auf dem Land heute ohne Englisch kaum aus. Damit die Anrede nicht zu peinlichen Situationen führt, erfährst Du in diesem Artikel die Möglichkeiten der korrekten Anrede auf Englisch.

Anrede Englisch: Eine Beziehungsfrage

Eine Anrede ist in jeder Sprache ein Zeichen von Respekt und Freundlichkeit und darf in der Geschäftskorrespondenz keinesfalls fehlen.

Anrede EnglischEtwas anderes ist die Kommunikation über einen Instant-Messaging-Dienst wie WhatsApp oder Viber. Hier kann eine Anrede ausgelassen werden, da es in der Regel keinen offiziellen Chatanfang oder ein Ende gibt.

Bei der E-Mail Korrespondenz sieht es dagegen anders aus.

Bei der Anrede auf Englisch spielt die Beziehung zum Gegenüber eine entscheidende Rolle. Unter Kollegen, die sich länger kennen und gut verstehen, kann ein einfaches Hello oder Hi verwendet werden.

Die E-Mail kann also mit Hello Steve … oder Hi Caroline … begonnen werden.

Ist die Korrespondenz an mehrere Personen gerichtet, nutzt man als Anrede auf Englisch Hello everybody … oder Hi all …

Anrede Englisch: Die förmliche Anrede

Während ein einfaches Hi oder Hello in einer lockeren, kurzen E-Mail durchaus bei bekannten Kollegen und Geschäftspartnern benutzt werden kann, sollte man in der Geschäftskorrespondenz seriöser auftreten.

  • Dear Sir or Madam
    Diese Anrede auf Englisch ist eine sehr formelle Anrede, wenn der Name des Ansprechpartners nicht bekannt ist. Die Anrede kann der deutschen Anrede Sehr geehrte Damen und Herren gleichgesetzt werden.
  • To whom it may concern
    Dies ist eine sehr förmliche Anrede, die besonders bei Korrespondenz mit Ämtern und Behörden genutzt wird. Die wörtliche Übersetzung lautet: An den, für den es von Belang ist oder An den, den es betrifft.
  • Dear Mr oder Dear Ms
    Ist der Name des Ansprechpartners bekannt, lautet die Anrede Dear Mr. Johnson oder Dear Ms. Addison. Diese Anrede auf Englisch ist gleichzusetzen mit der Anrede Liebe Frau … oder Lieber Herr … im Deutschen.
  • Dear Peter oder Dear Pauline
    Die Anrede Dear mit angehängtem Namen kann in der Kommunikation mit Kollegen und Geschäftspartnern verwendet werden, mit denen man vertrauter ist.

Anrede Englisch: Die Schlussformel

Nicht nur die Anrede, sondern auch die Schlussformel gehört zu einer professionellen Korrespondenz dazu.

  • Yours sincerely
    Die wohl häufigste Schlussformel in der englischen Sprache, die der deutschen Variante Mit freundlichen Grüßen sehr nahe kommt.
  • Sincerely yours
    Diese Schlussformel entspricht der deutschen Formel Mit freundlichen Grüßen und wird ebenfalls sehr oft genutzt.
  • Best regards
    Eine weit verbreitete Schlussformel, die der deutschen Variante Beste Grüße entspricht.
  • Kind regards
    Ebenfalls eine weit verbreitete Schlussformel, die mit Herzliche Grüße übersetzt werden kann.
  • Yours faithfully
    Diese Schlussformel entspricht der deutschen Formel Hochachtungsvoll.

Anrede Englisch – Fazit

Die Anrede ist in der Geschäftskorrespondenz so wichtig wie der erste Eindruck bei der persönlichen Begegnung.

Daher sollte man sich Zeit nehmen und sich mit der Anrede auf Englisch gründlich befassen. Es wird im englischen Sprachgebrauch nicht mehr zwischen Mrs. und Miss unterschieden. Miss wurde früher für unverheiratete Frauen verwendet und bedeutet Fräulein.

Heute wird stattdessen die Anrede Ms. Verwendet.

Für mehr Tipps rund um Englisch und wie Du eine E-Mail auf Englisch schreibst, findest Du in diesem Artikel.

Anrede Englisch: So vermeidest Du Fettnäpfchen
5 (100%) 4 votes

Sladjan Lazic

Sladjan ist leidenschaftlicher Schreiber und Gründer von Karriereboss.de. Interessiert an den Themen Wirtschaft, Geschichte, Informatik und vielen anderen, schreibt er über gesellschaftliche Themen.