Zahl der Erwerbstätigen in der Corona-Krise stark gesunken

In der Corona-Krise kam es zu Entlassungen, Kurzarbeit und Ladenschließungen. Im Frühling hat sich die Pandemie deutlich auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt.

Rückgang der geleisteten Arbeitszeit

Im zweiten Quartal wurde der Arbeitsmarkt durch die Corona-Pandemie stark durchgewirbelt. Im Vergleich zum Vorquartal ging die Zahl der erwerbstätigen Menschen um 1,4 Prozent auf 44,7 Millionen zurück. Dies ist der stärkste Rückgang seit der Wiedervereinigung, teilte das Statistische Bundesamt mit. Nach Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) verringerte sich die geleistete Arbeitszeit wegen der Kurzarbeit zum Vorjahresquartal um 10 Prozent auf 13,3 Milliarden Stunden.

Sladjan Lazic
Letzte Artikel von Sladjan Lazic (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.