Tesla verdreifacht Gewinn

Für den amerikanischen E-Automobilhersteller läuft es gut. Im dritten Quartal konnte Tesla den Umsatz um 39 Prozent steigern. Der Betriebsgewinn wurde um 210 Prozent und der Reingewinn um 131 Prozent gesteigert.

Der Erfolg basiert auf Zertifikaten

Elon Musk kann zufrieden ins Jahr 2020 zurückblicken, trotz Corona und teilweisem Produktionsstopp während des Lockdowns, überrascht Tesla die Anleger mit besseren Quartalszahlen als erwartet. Im dritten Quartal ist der Umsatz um 39 Prozent auf 8,8 Milliarden US-Dollar gestiegen. Somit ergibt sich im Bereich Elektroautos ein Plus von 42 Prozent bzw. 7,6 Milliarden Dollar. Der Bruttogewinn legte um 73 Prozent zu und kletterte auf 2,1 Milliarden Dollar. Tesla hat es somit geschafft, fünf Quartale in Folge einen Reingewinn zu erwirtschaften.

Dieser Erfolg beruht allerdings in den letzten vier Quartalen auf sogenannten „regulatory credits“ oder „ZEV credit sales.“ Es handelt sich um Emissionszertifikate, die der Hersteller in Teilen der USA für jedes verkaufte Fahrzeug bekommt. Tesla verkauft diese Zertifikate an andere Hersteller. Inzwischen ist die Unternehmenskasse gut gefüllt. Im September stehen Tesla 14,5 Milliarden Dollar Barvermögen und bargleichen Vermögenswerten zur Verfügung. Im Jahr zuvor waren es 5,3 Milliarden Dollar. Die Produktionskapazitäten wurden in Fremont auf 590.000 Fahrzeugen pro Jahr ausgebaut und in Shanghai auf 250.000. Für die neue Gigafactory in Deutschland sollten laut Tesla die ersten Maschinen in den kommenden Wochen eintreffen.

Sladjan Lazic
Letzte Artikel von Sladjan Lazic (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.