Sars-CoV2-Virus: 200 Infektionen nach Gottesdienst

In Frankfurt am Main sind nach dem am 10. Mai abgehaltenen Gottesdienst bis Donnerstag rund 200 Menschen positiv an Corona getestet worden.

Offenbar wurden keine Schutzmasken getragen

Wie der SPIEGEL berichtet, sind nach dem Gottesdienst in einer Freikirche in Frankfurt am Main 200 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. 57 von ihnen wohnten in Frankfurt. Neun von ihnen werden stationär im Krankenhaus behandelt. Letztes Wochenende wurden die Infektionen in der Evangeliums-Christen-Baptisten-Gemeinde bekannt. Ein Gemeindesprecher erklärte damals, dass alle Auflagen für Gottesdienst eingehalten wurden. Anfang der Woche wurde in Informationsschreiben veröffentlicht. Diesem ist zu entnehmen, dass Gemeindegesang abgehalten wurde und Nase-Mund-Masken offenbar nicht getragen wurden.

Sladjan Lazic

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.