Niedersachsen: 50 Corona-Neuinfektionen nach Besuch im Restaurant

Im niedersächsischen Lankdreis Leer gibt es mehrere Fälle von Corona-Ansteckungen nach Besuch in einem Lokal. Der Hotel- und Gaststättenverband beteuert, das durch das neue Hygienekonzept Neuinfektionen in Restaurants nicht möglich seien.

Erste Fälle nach Wiedereröffnung

Wie der SPIEGEL berichtet, haben sich sieben Restaurant-Besucher im Landkreis Leer in Niedersachsen mit dem Coronavirus infiziert. Der Landkreis teilte mit, dass die Infektionen vermutlich in Zusammenhang mit dem Besuch in einem Lokal zusammenhängen. Daraufhin wurden 50 weitere Menschen vorsorglich in Quarantäne gesteckt. Der NDR hatte zuvor über die Fälle berichtet. Es wären die ersten Fälle von Neuansteckungen seit der Wiedereröffnung von Restaurants.

Niedersachsen zählt zu den ersten Bundesländern, in denen Gaststätten wieder geöffnet werden durften. In Mecklenburg-Vorpommern durften Restaurants bereits am 09. Mai wieder öffnen.

Sladjan Lazic

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.