Irland verhängt zweiten Corona-Lockdown

Als erstes EU-Land geht Irland in den zweiten Lockdown während der Corona-Pandemie. Damit werden die bestehenden Maßnahmen drastisch verschärft, Bürger dürfen sich nur in einem Umkreis von fünf Kilometern von zu Hause bewegen.

Schulen bleiben offen

Irland hat auf die steigenden Corona-Neuinfektionen in Europa und der Welt reagiert und seine Anti-Pandemie-Maßnahmen drastisch verschärft. Ab Mittwoch Mitternacht beginnt in Irland ein sechswöchiger Lockdown, der zweite in Folge. Wie die Regierung von Ministerpräsident Michael Martin mitteilte, tritt damit die höchste von fünf Stufen in Kraft. Martin appellierte an die Bürger, zu Hause zu bleiben. Alle nicht notwendigen Geschäfte, Bars und Restaurants werden geschlossen. Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen sollen dagegen offen bleiben.

Sladjan Lazic
Letzte Artikel von Sladjan Lazic (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.