Corona-Rezession: Einnahmeausfälle von bis zu 100 Milliarden Euro

Nach vielen Jahren brummender Wirtschaft und stabilen Steuereinnahmen wird der deutsche Staatshaushalt durch die Corona-Pandemie und die kommende Rezession schwer belastet. Dem Fiskus drohen in den kommenden Jahren Einnahmeausfälle von vielen Milliarden Euro.

Wirtschaft schrumpft um 6,3 Prozent

Wie der SPIEGEL berichtet, werden bis zum Jahr 2024 dem Bund bis zu 100 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen zufließen. Demnach wird die Corona-Krise tiefe Spuren in den öffentlichen Kassen hinterlassen. Als Grundlage für die Steuerschätzung ist die Frühjahrsprojektion von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier. Diese sagte auch voraus, dass die deutsche Wirtschaft im Jahr 2020 um 6,3 Prozent schrumpfen wird.

Sladjan Lazic

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.