Amazon stellt in den USA 100.000 Mitarbeiter ein

Der Corona-Virus sorgt derzeit für große Einbrüche an den Börsen und gravierende Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Der US-amerikanische Konzern und größter Online-Händler Amazon profitiert von dieser Entwicklung und der Tatsache, dass derzeit sehr viele Menschen zu Hause bleiben. Allein in den Vereinigten Staaten sollen bis zu 100.000 Mitarbeiter eingestellt werden.

Anstieg der Online-Bestellungen

Amazon teilte am Montag mit, dass viele Menschen aufgrund der Corona-Pandemie zu Hause bleiben und vermehrt online bestellen. Aufgrund der steigenden Nachfrage sind Neueinstellungen unausweichlich. Weiter teilte Amazon mit, dass sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitkräfte gesucht werden. Der Fokus liegt bei der Einstellung von Auslieferungsfahrern und Lagermitarbeitern.

Laut Amazon ist der Bedarf an Arbeitskräften für diese Jahreszeit beispiellos und die Flut an Aufträgen den Konzern massiv unter Druck setze. Daher müssen Kunden mit einer längeren Lieferzeit rechnen. Bis Ende April sollen die Löhne in den USA größtenteils um zwei Dollar steigen. Auch die Mitarbeiter in Europa und Großbritannien sollen eine ähnliche Lohnerhöhung erhalten.

Sladjan Lazic

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.